Wie mache ich eigentlich Glühwein selber?

12 Sep 2008

Die kalte Jahreszeit naht mit grossen Schritten , bald sind sie wieder allgegenwärtig: Die Weihnachtsmärkte und mit ihnen der Duft nach Winter und Glühwein . Bei uns fängt die Saison eigentlich schon Anfang November mit dem Beginn der St. Martinsumzüge an.

Man kann natürlich auf Produkte aus dem Supermarkt zurückgreifen, allerdings erreichen diese selten die Qualität eines selbst gemachten Glühweins . Aber die große Frage: Wie mache ich eigentlich selber einen Glühwein?

Zuerst einmal: Es muss nicht unbedingt Wein als Grundlage sein, ihr könnt natürlich variieren und statt Wein auch auf Fruchtsäfte (rote Fruchtsäfte –> Holunder, Heidelbeere, Kirsche)  zurückgreifen. Bleiben wir hier jedoch einfach mal beim Wein .

Für Glühwein eignen sich sowohl rote als auch weiße Weine . Ihr müsst das Ganze nun mit einigen leckeren Gewürzen verfeinern. Darunter z.B. Zimt, Gewürznelken, Kardamom, Sternanis oder auch Koriander . Den gewissen "Pfiff" erreicht man durch wenige Spritzer frischer Zitrone oder auch frischem Orangensaft . Wer mag darf auch ein wenig Honig hinzugeben. Ihr seht, euch sind beim Experimentieren kaum Grenzen gesetzt.

Gewürze und Wein werden nun in einem Topf erhitzt. Ihr solltet möglichst aber ganze Gewürze nutzen, also zum Beispiel anstatt Zimtpulver , nehmt bitte eine Zimtstange u.s.w.
Es geht zwar auch mit Pulver, allerdings wird euer Glühwein dann eintrüben. Und gerade dies möchte man ja vermeiden, wenn man seinen Gästen den köstlichen Punsch anbietet, oder?

Schon ist euer Glühwein fertig. Selber gemacht , mit eigenen ideen, sowas bekommt man nicht zu kaufen. Natürlich ist bei den zu nutzenden Weinen ein wenig Fingerspitzengefühl gefragt, es wird wahrscheinlich einige Tests erfordern, bis man den persönlichen Wunschgeschmack erreicht hat. Aber auch dies macht ja Spaß oder?

Ich wünsche euch nun viel Spaß mit eurem selbst gemachten Glühwein bzw. Punsch.


Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse deine Meinung zum Rezept